Senioren genießen authentisches Friseurgefühl

Trockenhauben fürs Spital Immenstadt

Fotos: Hans-Jörg Greising, Annelore Radtke und Lieselotte Mayer genießen ihren regelmäßigen Besuch beim Hausfriseur und sind ganz angetan von den neuen, leisen Geräten

Für viele Senioren ist der regelmäßige Gang zum Friseur eine beschwerliche Angelegenheit. Im Spital der AllgäuPflege in Immenstadt gibt es darum einen eigens eingerichteten, schicken Friseursalon für die Bewohnerinnen und Bewohner. Alle zwei Wochen kommt ein Friseur ins Haus, um den Damen und Herren die Haare schön zu machen.
 
„Unser Friseursalon wird von unseren Bewohnern sehr gern und rege genutzt“, berichtet Florian Adolf, der Leiter des Spital Immenstadt. „Sie genießen das Gefühl, wie früher beim Friseur zu sein und sich in aller Ruhe die Haare machen zu lassen.“ Als nun die beiden Trockenhauben des Salons ihren Dienst quittierten, reagierte der Vorsitzende des Fördervereins, Paul Hartmann, sehr schnell und organisierte über den Verein zwei neue, moderne Geräte im Wert von rund 1000 Euro. „Für diese schnelle und großzügige Unterstützung sind wir sehr dankbar“, freut sich Florian Adolf. „So müssen unsere Bewohner nicht auf die lieb gewordene regelmäßige Profi-Haarpflege verzichten.“

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.